Spielbetrieb-Einzelmeisterschaftvon: Volker Widmann Montag, 27. Juli 2009

Zusammenfassung

44 Schachfreunde versammelten sich in den Räumlichkeiten der Karlsruher Schachfreunde um den Titel des Bezirksmeisters 2009 auszuspielen. 
Unter der Leitung der beiden Turnierleiter Klaus Schröder und Dieter Meifert und der Regie des Schiedsrichters Michael Waldherr entwickelte sich von Anfang an ein sehr spannendes Turnier, denn die TOP 10 rangierten innerhalb von 150 DWZ-Punkten. Nach 6 Runden führten Valerian Hirschberg (Untergrombach), Paul Zimmermann (KSF) und Volker Widmann (Wiesental) mit jeweils 5 Punkten vor Klaus Zeier (Pfinztal) und Mikail Petrov (Slavija Karlsruhe) mit 4,5 Punkten.

An Brett 1 spielten Zimmermann - Widmann und der Schwarzspieler konnte mit einer kleinen Kombination eine Figur gewinnen und mit 6 Punkten vorlegen. 
Zeier besiegte seinen Vereinskollegen Giacomelli nach spannenden Figurenmanövern und so entschied die letzte laufende Partie die Bezirksmeisterschaft. 
Petrov erspielte sich gegen Hirschberg leichte Vorteile, konnte diese aber in der Zeitnotphase nicht nutzen, so dass ein spannendes Endspiel mit gegenseitigen Chancen entstand. Als sich dann Petrovs König zu weit in Feindesland begab, konnte Hirschberg mit einem schönen Zugmanöver diesen Matt setzen und verdient den Bezirksmeistertitel erringen.

Der 2. Platz ging an Volker Widmann vor Klaus Zeier. Den Seniorenpreis errang Hartmut Kohl (Untergrombach) und den Jugendpreis Veaceslav Cofmann (KSF).

Hier noch der Dank an die Turnierleitung, den Schiedsrichter und die Teilnehmer für die angenehme Turnieratmosphäre und den reibungslosen Verlauf.

Freundlicher Gruß

Volker Widmann

DWZ

vlnr: Turnierleiter Klaus Schröder, der Zweitplatzierte Volker Widmann, Sieger Valerian Hirschberg und der Drittplatzierte Klaus Zeier.

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 27. Februar 2013