Spielbetrieb-Verbandsrundevon: Andreas Vinke Dienstag, 08. Mai 2018
Die Verbandsrunde 2017/18 ist beendet. Nach momentanem Stand - durch etwaige Rückzüge kann sich das Bild noch immer verändern - ergibt sich für die Vereine aus unserem Bezirk folgendes Bild:
Nachdem der SK Ettlingen nur aufgrund der Berliner Wertung aus der Oberliga abstiegen war, traf die Karlsruher SF ein ähnliches Schicksal. Der Aufstieg in die Oberliga wurde nach Berliner Wertung knapp verpasst.
Der SK Ettlingen 2 steigt in die Landesliga ab.
In der Landesliga verbleiben die SF Neureut als Vizemeister, die Karlsruher SF 2 (3.), der SC Untergrombach 2 (5.) und der SC Waldbronn (6.).
Der SK Durlach und Slavija Karlsruhe steigen in die Bereichsliga ab.
Die SF Forst 2 belegen in der Endtabelle Platz acht und verbleiben in der Bereichsliga.
Weiterhin in der Bereichsliga spielen die SF Forst, die sich hier die Vizemeisterschaft hinter den bärenstarken Eppingern sichern konnten, die SF Wiesental (3.), die SF Zeutern (5.), der SC uBu Karlsruhe und die Karlsruher SF 4.
Die SF Eggenstein-Leopoldshafen und die SF Graben-Neudorf steigen in die Bezirksklasse ab.
Die Karlsruher SF 3 steigen als Meister in die Landesliga auf. In der Bereichsliga verbleiben der SK Ettlingen 3, der SK Jöhlingen und der SV Pfinztal.
 
Da zwei Mannschaften aus unserem Bezirk aus der Bereichsliga in die Bezirksklasse absteigen, gibt es in der Bezirksklasse, der Kreisklasse A und der Kreisklasse B jeweils zwei Auf- bzw. Absteiger. Aus der Kreisklasse C steigen zwei Mannschaften in die Kreisklasse B auf.
 
Der SSV Bruchsal wurde Meister und steigt damit auf. Begleitet wird er vom SC Bretten.
Die SF Neureut 2 und der SK Sulzfeld steigen ab.
Post Südstadt Karlsruhe sicherte sich die Meisterschaft und steigt zusammen mit dem SC Untergrombach 3 auf.
Die SF Neureut 3 und der SK Jöhlingen 2 steigen ab.
Der SK Odenheim errang die Meisterschaft und steigt gemeinsam mit dem SC Karlsdorf 2 auf.
Da in dieser Klasse nur neun Mannschaften angetreten sind, ist der SC Oberhausen-Rheinhausen der einzige Absteiger.
Aufgestiegen sind die SF Neureut 4 als Meister und der SC Untergrombach 4.
Hier sicherte sich der SC Rheinstetten 2 die Meisterschaft.
Die Karlsruher SF 9 wurden Meister.
Zuletzt aktualisiert: Samstag, 12. Mai 2018