Spielbetrieb-Verbandsrundevon: Andreas Vinke Montag, 08. Mai 2017
Die Saison in der 2. Bundesliga und der Oberliga ist beendet.
Der SC Untergrombach verbleibt in der 2. Bundesliga. Sportlich zwar abstiegen, profitierte er vom Rückzug der SG Trier, die auch nicht in der 2. Bundesliga antreten werden. Da die 2. Bundesliga Süd mit Caissa Schwarzenbach den Verein hatte, dessen Vereinssitz dem der Trierer am nächsten gelegen ist, gibt es in dieser Staffel einen Absteiger weniger. 
Durch den Klassenerhalt der Untergrombacher stand für den SK Ettlingen der Klassenerhalt in der Oberliga bereits vor der letzten Runde fest. Hier muss noch positiv erwähnt werden, dass der SK Ettlingen neben dem SV Walldorf und dem SC Dreiländereck eine von nur drei Mannschaften war, die in allen Runden vollzählig angetreten sind. 21 freigelassene Bretter und ein zusätzlich komplett abgesagter Mannschaftskampf werfen kein gutes Licht auf diese Oberligasaison.
Da es keinen Absteiger aus der Oberliga in die VLN gibt, steigen drei Mannschaften aus der VLN ab und die beiden Erstplatzierten aus den Landesklassen auf mit entsprechenden Konsequenzen für die unteren Ligen.
 
Zuletzt aktualisiert: Montag, 08. Mai 2017