Rundschreibenvon: Andreas Vinke Donnerstag, 27. April 2017
Über Ostern war Karlsruhe die Schachhauptstadt der Welt. Insgesamt 1202 Teilnehmer in den Opens waren rekordverdächtig. Hinzu kam das top-besetzte Grenke-Chess-Classic, in dessen Rahmen auch der amtierende Schachweltmeister Magnus Carlsen den Weg nach Karlsruhe fand.
Natürlich fanden die Opens auch bei den Spielern unseres Bezirks einen regen Zuspruch, wie nachfolgende Teilnehmerstatistik zeigt:
Verein gesamt A-Open B-Open C-Open
SSV Bruchsal 9 0 6 3
SK Durlach 5 1 4 0
SF Eggenstein-Leopoldshafen 4 2 1 1
SK Ettlingen 12 8 2 2
SF Forst 6 4 2 0
SF Graben-Neudorf 2 0 2 0
Karlsruher SF 39 15 11 13
SF Neureut 7 3 0 4
SV Pfinztal 2 1 1 0
Post Südstadt Karlsruhe 1 1 0 0
SC Rheinstetten 3 0 2 1
Slavija Karlsruhe 3 2 0 1
SK Sulzfeld 2 0 1 1
SC Untergrombach 9 6 3 0
SC Waldbronn 1 1 0 0
SF Wiesental 1 0 1 0
SF Zeutern 2 1 1 0
SC uBu Karlsruhe 5 0 3 2
gesamt 113 45 40 28
Im B-Open gingen auch einige Preise an Vertreter aus unserem Bezirk. So landete Jürgen Martus (SF Wiesental) mit dem 6. Platz in den Preisrängen, während Bernd Giacomelli (SK Durlach) die Seniorenwertung für sich entschied. In der Mannschaftswertung siegte der SSV Bruchsal; der SK Durlach konnte sich hier über den dritten Preis freuen.
Berichte bei Bezirksvereinen:
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 27. April 2017